Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Fotos Gästebuch Über mich bananen Canna Links Colocasien Bananenliste Überwinterungsversuch 2010 /2011 Überwinterung Feiland Musa orinoco Bananen Musa yunnanensis Musa ice cream Gewächhaus Colocasia gigantea Musa sikkimensis Colocasia Jacks giant Globba Sonstige Pflanzen Typhonodorum lindleyanum Veranstaltungen Paw Paw / Asimina Tetrapanax Bestellung Hedychium greenii Musa thompsonii Butia capitata canna rhizome Canna musafolia grande Helens Hybrid Amorphophallus Colocasia Hawaiii eye , Hawaii blue Canna russian red Baumfarne Colocasia ausgepflanzt Canna tuerckheimii Schaugarten Schaugarten 2 Videos Tiere im Garten Schaugarten 3 Impressum Musa silver 

Colocasia ausgepflanzt

Wie bereits vorab beschieben weißen Colocasien bestimmte Toleranzen zur Frosthärte auf. Leider gibt es in Deutschland nur wenige versuche Colocasien im Freiland zu kulitvieren. Aus England gibt es bereits vielversprechende Erfolge, auch aus den USA. Jedoch ist die Angabe bezüglich der Frösthärte aus den USA immer mit Vorsicht zu genießen, da das Klima zwar wie bei uns in Klimazonen unterteilt wird, jedoch wird nur die einmalige Minimaltemperatur angegeben. Weder lange Frostperioden noch Feuchtigkeit wird berücksichtigt.Ende Juli 2011 hatte ich noch einige junge Colocasien, diese pflanze ich aus.Hier bilder der Pflanzen bevor sie ausgepflanzt wurden.

Die oben gezeigten Colocasien habe ich als Colocasia black magic bezogen. Jedoch stellte sich schnell raus, dass es 2 verschiedene Sorten sind und keine black magic. Links konnte ich als Colocasia black stem identifizieren, die rechte Pflanze muss eine Mutation einer Colocasia black magic sein, es bilden sich im Alter der Pflanze zuhnemend eine grüne Panaschierung auf den Blättern, evtl. handelt es sich um Colocasia black beauty.

Bereits 4 Wochen später Ende August haben sich die Pflanzen besser entwickelt als gedacht. Auf diesem Bild ist auch die schöne Panaschierung der unbekannten Colocasia zu erkennen, auf der rechten Seite stechen die schwarzen Blattstiele der Colocasia black stem heraus.

Nochmals 4 Wochen später ist das Ende der Wachstumsperoide zu sehen, die Colocasien sind über einen Meter hoch geworden.

Nach den ersten beiden Nachtfrösten Mitte Oktober 2011 packte ich die Colocasien ein, es wurde ca 15 cm abgelagerter und frischer Pferdemist angehäuft, von diesem erwarte ich duch den Gehrungsprozess ein wenig Wärme, es weiteren werden die Colocasias mit Styroporplatten geschützt. Falls es die Temperaturen erforden wird nochmals Styropor von oben fixiert. Es muss auf jeden Fall ein durchfrieren verhindert werden.Durch die aktuell hohen Temperaturen der lezten Tage schieben die Colocasien bereits neue Blätter.

Im Frühjahr 2012 geht es hoffentlich an dieser Stelle weiter.